Ideen & Landkarte

Hier finden Sie Ideen und Projekte für die Ammersee-Region: kurz vorgestellt, bewertet und kommentiert von Besuchern dieser Seite & verortet auf einer Landkarte. – Sie können jede Idee bewerten und kommentieren; wenn Ihnen die eine oder andere Idee gefällt, diese auch im Kommentar weiterentwickeln.

Sie haben selbst einen Vorschlag? – Dann stellen Sie diesen in unserem Portal zur Diskussion!

Dazu ganz einfach auf den Button rechts „Machen Sie mit!“ klicken und den Anforderungen folgen.

zur Kartenansicht wechseln

Wählen Sie eine Kategorie:

Dorfladen in Wörthsee

Der Verein „WIR – Wörthsee isst regional e.V. i.G.“ will einen Dorfladen auf genossenschaftlicher Basis eröffnen: - Anmietung einer Immobilie; - Einrichtung eines Cafés; - Umbau, Einrichtung und Erstbestand; - Eröffnung und Geschäftsaufnahme. Das Projekt zielt auf die Verbesserung der Nahversorgung unter sozioökonomischen Aspekten, die Vermarktung regionaler Produkte sowie die Schaffung eines sozialen, generationen- und kulturenübergreifenden Treffpunkts. Mehr: http://www.mein-ammersee-2020.de/aktuelle-projekte/wir-woerthsee-isst-regional-dorfladenprojekt/
» weiterlesen
Verfasst in der Kategorie Wirtschaft, Landwirtschaft, Handwerk, Tourismus
0

Erholungsgelände Aidenried

Projekt der Gemeinde Pähl (bestätigt durch den Steuerkreis der LAG Ammersee am 27.01.2016): Schaffung eines zeitgemäßen, attraktiven Freizeitangebots im Bereich des südlichen Ammersees für Bürger und Gäste der Region. Infos unter: http://www.mein-ammersee-2020.de/aktuelle-projekte/erholungsgelaende-aidenried/
» weiterlesen
Verfasst in der Kategorie Wirtschaft, Landwirtschaft, Handwerk, Tourismus
0

Regionaler Wochenmarkt

Die Idee stammt nicht von mir (sie wurde in den LAG Arbeitskreisen geboren) ich trage sie nur hier ein, um Anregungen dafür zu sammeln. Ein samstäglicher Wochenmarkt in Schondorf, auf dem regionale Erzeuger ihre Produkte anbieten. Als Marktplatz wäre der Straßenabschnitt zwischen Bahnhof und Feuerwehrhaus geeignet. Hier ist auch das Jugendzentrum, das dann als Marktcafe genutzt werden könnte. Die Frage ist nun welche Angebote sich die Schondorfer wünschen, und welche Landwirte/Händler hier mitmachen würden. Vielleicht können wir zu beiden Punkten hier Anregungen bekommen. Also 1. welche Produkte würdest Du gerne auf einem Wochenmarkt einkaufen? Und 2. kennst Du regionale Anbieter, die hier mitmachen würden?
» weiterlesen
Verfasst in der Kategorie Wirtschaft, Landwirtschaft, Handwerk, Tourismus
5

Ein Labyrinth für Schondorf

Ein klassisches Labyrinth in der Seeanlage Schondorf wäre eine Attraktion für Ausflügler und Urlaubsgäste – und auch für alle, die hier leben. Zur Begriffsklärung: Bei einem klassischen Labyrinth gibt es nur EINEN, allerdings vielfach gewundenen Weg, und dieser führt einen in die Mitte (es ist also kein Irrgarten). Lage des Labyrinths: idealerweise zwischen Dampfersteg und Jakobskirche, am historischen Jakobsweg. Thematische Verortung: "Orte und Wege der Spiritualität in Bayern". Hintergrund: Im christlichen Mittelalter waren begehbare Labyrinthe verbreitet (bekanntestes Beispiel: das in der Kathedrale zu Chartres), sie galten als Symbol für den Weg der Seele zu Gott. Heute laden begehbare Labyrinthe einfach dazu ein, neugierig, spielerisch oder auch meditativ den Gang zur Mitte auszuprobieren. Die Anlage eines solchen Labyrinths ist vergleichsweise einfach:…
» weiterlesen
Verfasst in der Kategorie Wirtschaft, Landwirtschaft, Handwerk, Tourismus
6

eRUDA besser mit den Gemeinden vernetzen

eRUDA steht für "Elektrisch rund um den Ammersee" und ist eine der größten Ralleys für Elektrofahrzeuge.Die Fachzeitschrift Elektronik Praxis schrieb: "Die eRUDA hat das Starnberger Fünf-Seen-Land ein Wochenende lang „unter Strom“ gesetzt. Sie ist damit eine der großen Bühnen für E-Mobilität in Deutschland!" Die Ammerseegemeinden könnten sich bei zukünftigen Veranstaltungen stärker engagieren. Das ist ein Werbeeffekt für die Region und eine Möglichkeit, den Bürgern das Thema Elektromobilität näher zu bringen. (Photo: eRUDA)
» weiterlesen
Verfasst in der Kategorie Wirtschaft, Landwirtschaft, Handwerk, Tourismus
0

Schaffen wir endlich eine Marke „Ammersee“!

Es gibt hier und da Versuche, eine Marke "Ammersee" zu schaffen. Die einzelnen Anläufe erfolgen unkoordiniert, wohl auch im Wettbewerb gegeneinander als miteinander. Der Chiemsee macht es vor, dass man einen See und die Region drumherum erfolgreich "branden" kann. Das nützt dem Tourismus, der lokalen Wirtschaft und damit den Gemeinden mit ihren Bewohnern. - Wir sollten auch "Ammersee" zu einer starken Marke entwickeln.
» weiterlesen
Verfasst in der Kategorie Wirtschaft, Landwirtschaft, Handwerk, Tourismus
3