Eine dauerhafte Mein-Ammersee Plattform

Die Plattform www.mein-ammersee-2020.de sollte über den aktuellen Anlass des LEADER Programms hinaus ausgebaut und weiter betrieben werden. Wir sollten nicht bei der Ideensammlung für die nächste Periode des Förderprogramms stehen bleiben. Mein-Ammersee sollte eine dauerhafte Plattform für Projekte von unten und für den Dialog mit der Politik werden.
Dazu könnten die Möglichkeiten der Website erweitert werden, z.B. um Funktionen für Projektpaten, Anbindung an soziale Netzwerke, oder regelmäßige Treffen/Workshops der Beteiligten.
Außerdem wäre es schön, die Politik stärker einzubinden. Ich denke an eine freiwillige Selbstverpflichtung der Gemeinden, Projekte ab einem bestimmten Niveau der Zustimmung (beispielsweise ab 15 ‚Gefällt mir‘) im Gemeinderat zu besprechen und das Ergebnis hier zu veröffentlichen.

Diese Zielidee auf der Gesamtkarte anzeigen

4 Kommentare zu “Eine dauerhafte Mein-Ammersee Plattform

  1. Unbedingt. Interessant ist auch der Gedanke, mit solch einer Plattform gewisse „Verbindlichkeiten“ für die Politik zu schaffen. Das will gut konzipiert sein, ist aber etwas sehr Zielführendes. Und die erweiterten Funktionen hören sich auch gut an. Hoffentlich klappt’s!

      1. Die Erstellung der Lokalen entwicklungsstrategie (LES) wird nächste Woche beendet sein, das Ergebnis wird durch die MItgliederversammlung der LAG Ammersee e.V. verabschiedet und dann als Antrag zur Aufnahme in die LEADER Förderperiode beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) eingereicht… Diese LES wird dann auch veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.